Das Jahr 1998

 

1998

Januar

5. vermutlich durch die orkanartigen Böen des europaweit Sturmschäden hervorrufenden Islandtiefs "Desiree" kommt in Gablenz ein 19jähriger Mopedfahrer ums Leben

6. der ETC verpasst mit Platz 11 der Vorrunde der 1. Liga die direkte Qualifikation für die neue Bundesliga

10. auf dem Neujahrsempfang gibt OB Zippel bekannt, dass ein Investor für das Kloster Frankenhausen Interesse gezeigt habe

12. das bisher von "KOMM" betriebene Einkaufszentrum (am 31.12.1997 Schließung wegen Konkurs der Kathreiner Handelsgesellschaft) wird als "Kaufland" wiedereröffnet; der Baumarkt von "KOMM" schließt am 14.2., für ihn gibt es keinen Nachfolger (vgl. 21. September)

16.-30. Abbruch des Hauses Silber-/Ecke Zwickauer Straße, es weicht einer übersichtlicheren Verkehrsgestaltung

17./18.   3. Crimmitschauer Hochzeitstage

22. der Werdauer Wirtschaftskreis löst den "Schilderkrieg" zwischen Werdau und Crimmitschau um die Ausschilderung der Autobahnabfahrten aus

(Ende) im Schloss Schweinsburg beginnen die Umbauarbeiten zur Einrichtung des Kolping-Bildungswerkes

Februar

4. Beginn einer Diskussion um die Umbenennung der Karl-Liebknecht-Siedlung oder Wilhelm-Liebknecht-Straße zu Ehren des im Vorjahr verstorbenen Crimmitschauer Ehrenbürgers Dr. Walter Richter, die Pläne werden aber im Frühsommer vorerst zu den Akten gelegt

6. in Langenhessen wird das "Koberbachcentrum", eine Veranstaltungs- und Freizeithalle, eröffnet

(7./8.) offizielle Übergabe der Seniorenresidenz "Zöffelhain" des DRK in der Zwickauer Straße

12. Eröffnung des CineStar-Filmpalastes im City-Center, die Stadt hat nach fast sechs Jahren wieder ein Kino

16. Landrat Otto teilt mit, dass es in diesem Jahr keinen "Blankenhainer Frühling" mehr geben werde

23.-26. die Stadt beteiligt sich im Rahmen einer Präsentation der IHK Zwickau an einer Autozuliefererausstellung in Detroit

24.   15. Kindereisfasching: "Wir starten `ne Piratenschlacht mit unserm Pingi an der Macht"

27. offizielle Eröffnung des Vital-Centers in der Zeitzer Straße; am 28./1.3. Tag der offenen Tür, am 2. März findet bereits das erste Mal das Schulschwimmen im 15-m-Becken statt

März

4. orkanartige Sturmböen decken in der Bebelstraße das komplette Dach eines fünfstöckigen Neubaublocks ab

6. der Rückbau der ehemaligen Minol-Tankstelle in der Friedrich-August-Straße beginnt

13. Einweihung des neuen Steges über die Pleiße zwischen Damm- und Pleißenstraße (an der früheren Gaststätte "Bleibe"; Montage am 10. Februar 1998, der Abriss des alten war im Oktober 1997)

15. der ETC scheidet in der Qualifikationsrunde für die neue Eishockey-Bundesliga gegen den EV Weiden aus

18. die Prüfungskommission des deutschen Seminars für Städtebau und Wirtschaft bewertet die Stadt im Rahmen des Wettbewerbs "Attraktive Geschäftsstraßen – Ideen für die Innenstadt"; von den 33 (von 90) in die engere Auswahl gekommenen ostdeutschen Städte holt Crimmitschau aber keinen der 18 Preise

April

(Anf.) der Abriss der ehemaligen Zweizylinderspinnerei in der Amselstraße 3 beginnt (durch ABM-Kräfte)

11.-19. Ostervolksfest auf dem Schützenplatz

20. Übergabe der neuen Fußgängerbrücke am City-Center (Montage am 9. März/vgl. auch 10. Juli)

22. nach siebenmonatiger Bauzeit Übergabe der Hospitalstraße (Ostteil)

23. Robby Vincenz, Betreiber der Gaststätte "Prießnitz", wird  "Nettester Wirt der Region Zwickau"

25. der neue Zugang von der Leipziger Straße zum Hofteich wird (provisorisch) in Betrieb genommen

28. die ersten grünen Schilder des Hotelleitsystems werden in Crimmitschau installiert

29. "Freie Presse": "Gymnasium in Gefahr", Beginn einer Diskussion um den Erhalt der Schule

30. Unterzeichnung der Vereinbarung zur Gründung eines Zweckverbandes "Sächsisches Industriemuseum" in Chemnitz, erster Vorstandsvorsitzender wird Crimmitschaus Oberbürgermeister Zippel werden (vgl. 31. August)

Mai

1.-3.   7. Westsächsischer Töpfermarkt in Gablenz

10. eine 15jährige Crimmitschauer Schülerin ersticht ihren Großvater, bei dem sie lebt, mit einem Messer; dafür wird sie am 13. November zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt

15.-17. "Schützenplatzfest" der Musikkneipe "Klimbim"

23./24.   1. "Blankenhainer Bauernmarkt" - Ersatzveranstaltung des "Blankenhainer Frühlings" (vgl. 16. Februar)

25. wegen der immer wieder auftretenden Verschmutzung der Recyclingmüllcontainerstandorte wird eine Videoüberwachung eingeführt

27. auf Einladung der F.D.P. besucht der Vorsitzende des Zentralrates der Juden in Deutschland, Ignatz Bubis,  die Stadt und tritt auf einer Diskussionsveranstaltung in der Aula des Gymnasiums auf

Juni

6.   6. Zunft- und Handelsmarkt

6. das Broadway-Musical "Die Schöne und das Biest" wird im Theater aufgeführt

13. zum ersten Mal findet auf dem Markt ein "Tag der Jugend" statt

15. Übergabe der Rettungswache des DRK am Platz des ehemaligen Museums (Grundsteinlegung 14.8.1997, Richtfest 11.11.1997)

16. das Crimmitschauer Original Manfred Meinhard, genannt "Mambe", stirbt im Alter von 60 Jahren

21. "1. Sächsischer Gemeindebibeltag" in Crimmitschau (Hauptveranstaltung im Eisstadion)

25. Sportlerehrung der Stadt im Rathaus

Juli

1. Übergabe der sanierten Mannichswalder Straße zwischen Linden- und Teichstraße, des zweiten Teils des Hospitalberges (vgl. 22.4.) und des neugestalteten Kreuzungsbereiches Silber-/Zwickauer Straße (vgl. 16.1.)

3. Richtfest am Schloss Schweinsburg (vgl. Ende Januar) 

4. 3. Crimmitschauer Beach-Party, in diesem Jahr Beach- und Ball-Party (zum 3. Mal bei Regen)

9. der Stadtrat hebt die Beschlüsse zur neuen Schulnetzplanung vom 27.7.1996 und vom 11.9.1997 teilweise wieder auf (das Gymnasium bleibt an seinen zwei Standorten; vgl. 29. April)

10. die Brücke am City-Center (vgl. 20. April) erhält den Namen des ersten Nachkriegsbürgermeisters der Stadt, des SPD-Politikers Karl Falkenberg

13. Baubeginn der Werdauer Straße zwischen den Einmündungen Carthäuser und Spenglerstraße Mitte die Sanierung des Vereinshofes, des früheren "Haus der Einheit", beginnt

August

6. Grundsteinlegung des Wohn- und Geschäftshauses an der Stelle des im Frühjahr abgerissenen       ehemaligen Gasthauses "Zum Goldenen Löwen" in der Silberstraße

7. im City-Center wird die 2. Bowlingbahn Crimmitschaus eröffnet

11. mit 39,9 °C der wärmste Tag seit dem Beginn der Wetterbeobachtung in der Stadt im Jahre 1906

16. zur ETC-Fete im Eisstadion tritt die NDW-Sängerin Nena auf

22. 8. Großes Marktfest

24. erstes Eistraining des ETC im heimischen Stadion

31. in Crimmitschau findet die konstituierende Sitzung des Zweckverbandes "Westsächsisches Industriemuseum" statt (vgl. 30. April)

September

4. im Gewerbegebiet wird ein Produktionsbetrieb der Westfalia Presstechnik offiziell in Betrieb genommen

7. im Rahmen des Bundestagswahlkampfes besucht der Spitzenkandidat der PDS, Gustav-Adolf "Täve" Schur, zweimaliger Radweltmeister, die Stadt

7. das Sahnbad, seit 13.5. offen, schließt

10.-12.  der Freistaat Sachsen veranstaltet das 6. Seniorenfestspiel in Crimmitschau

18. im Theater findet die Mitgliederversammlung des Sächsischen Städte- und Gemeindetages statt

18. Richtfest des Wohn- und Geschäftshauses in der Silberstraße (vgl. 6. August)

18. der ETC startet mit einem 6:2-Sieg gegen Bietigheim in die neue Saison der 1. Liga Süd (nach der Einführung der Bundesliga nur noch die dritthöchste Spielklasse im deutschen Eishockey)

21. anstelle des im Februar geschlossenen KOMM-Baumarktes eröffnet OBI eine Filiale (vgl. 12. Januar)

26. im Theater tritt das "Schauorchester Ungelenk" auf

(31.) Übergabe des Wohn- und Geschäftshausneubaus der SchmidtBank am Anton-Günther-Platz (am 8. Oktober wird der erste Laden eröffnet)

Oktober

2. die Städte Crimmitschau und Werdau sowie die Polizei unterzeichnen ein Aktionsbündnis "Sichere Sächsische Städte"

17./18.  2. Crimmitschauer Talenteshow

22.-25. Crimmitschau ist auf der 1. Westsächsischen Gewerbeausstellung "Wega `98" in Glauchau vertreten, zur selben Zeit außerdem mit der "Initiative Wirtschaftsregion Südwestsachsen" in Prag

29. Dieter Steiniger (FDP), Schulleiter der Käthe-Kollwitz-Mittelschule, langjähriger verdienstvoller Abgeordneter und 1990 für einen reichlichen Monat amtierender Bürgermeister in Crimmitschau, legt aus Gesundheitsgründen sein Stadtratmandat nieder

November

5. Landrat Christian Otto verleiht erstmals Ehrenbriefe an verdienstvolle ehrenamtlich tätige Bürger des Kreises, unter ihnen Lutz Hanzig, Günter Engelmann und Wolfram Mainer aus Crimmitschau sowie Hannelore Selinger aus Blankenhain

11. offizieller Beginn der Abrissarbeiten der Produktionsstätte der Volltuchwerke am Neumarkt; auch im Stadtzentrum zwischen der Friedrich-August- und der Werdauer Straße beginnt der Abriss alter Fabrikgebäude, sie weichen dem geplanten "City-Center II" (Mitte Januar 1999 Abschluss der Arbeiten)

11. OB Zippel gibt das Zepter an die Crimmitschauer Faschingsclubs ab und muss Luftballons rasieren

25. Premiere des Weihnachtsmärchens "Die zwölf Monate", das Kinder- und Jugendtheater "Harlekin" gibt in diesem Jahr insgesamt acht Vorstellungen

30. Übergabe des letzten Abschnittes der Mannichswalder Straße (von der D.-F.-Oehler-Straße bis Krankenhaus, Baubeginn Mitte Juli)

Dezember

4. Sprengung des Schornsteines der Industriebrache an der Friedrich-August-Straße 

5. Freigabe des sanierten ersten Abschnittes der Dammstraße (noch ohne Bürgersteige)

5. die Bukarester Nationaloper gibt im Theater das Ballett "Anna Karenina"

6. vor dem Eishockeyspiel ETC-EC Ulm/Neu-Ulm stirbt ein Geraer Zuschauer an Herzversagen

(11.) die Zeiner-Brücke über die "Hohle" wird wegen Baufälligkeit für den Fahrzeugverkehr gesperrt

12.-20. Weihnachtsmarkt; erstmals gibt es eine Weihnachtsbroschüre der Crimmitschauer Werbegemeinschaft

17. der Stadtrat beschließt eine veränderte Grundschulbezirks-Regelung

31. die Ermittlungen zum Mord an Andrea Dittrich am 22.12.1995 werden ergebnislos eingestellt

31. die Heimatzeitung "Der Roland" stellt mit der Ausgabe 11/12-98 nach dreieinhalb Jahren ihr Erscheinen ein (1. Ausgabe am 22.5.1995)